Thing Frankfurt

Dein Netzwerk / Archiv zur Umgestaltung Frankfurter Kunst

Finde Orte in Deiner Umgebung

ROGUE

Unverzichtbar für die Kenntnis der Frankfurter Kunstszene zu Anfang der 1990er Jahre ist die Zeitschrift ROGUE. Herausgegeben von Walter E. Baumann (und laut Impressum Stephan Grunenberg).

Cover  der Kunstzeitschrift Rogue Nr. 6 von 1990
Rogue Nr.6 von 1990 mit einem Foto der Galerie Richard Varisella, Berliner Str. 12

ROGUE erschien 6 mal im Jahr und war ein ziemliches Mischmasch aus Ausstellungsbesprechungen (vorwiegend Frankfurter Galerien und Institutionen, denn Offspaces gab es noch keine), Plattenkritiken, literarischen Texten und allerlei popkulturellen Erörterungen.

Legendär und oft zitiert stand der letzte Satz im Impressum:

ROGUE als Gesamtes ist ein Kunstwerk.

Leider blieb offen, worin der Kunstanspruch bestand.

Wie bei anderen Publikationen dieser Art, die mehr vom Engagement ihrer Herausgeber als von Anzeigen lebten, dürfte auch hier chronischer Geldmangel zur Einstellung von ROGUE geführt haben. Das war um 1996 herum.

Was hast Du von ROGUE behalten. Inwieweit deckt sich ihre Sicht auf die Kunst der 1990er Jahre in Frankfurt mit unserem heutigen Wissen?
5
In Topic:

In Tags: , , ,

Teile das mit Deinen Freunden