Thing Frankfurt

Dein Netzwerk / Archiv zur Umgestaltung Frankfurter Kunst

Finde Orte in Deiner Umgebung

Kunstansichten Offenbach 2008

Kunstansichten Offenbach 2008

Ich war gestern auf den Kunstansichten in Offenbach, die dieses Jahr zum 10. Mal stattfinden. Und zum ersten Mal in Regie der Stadt Offenbach.

Naturgemäss interessierte mich, ob es noch Offspaces in Offenbach gibt. Dem scheint nicht so zu sein. Die Fahrradhalle ist letztes Jahr der Auszehrung erlegen. Steht aber immer noch da, als wäre sie in Betrieb. MATO stellt seinen Ausstellungsbetrieb ebenfalls ein. Bleibt noch Hafen2, wobei mir dort das Off recht fraglich erscheint.

Ansonsten heisst fast alles "Atelier". Da wird erbarmungslos gemalt, Öl und Leinwände herzlich gequält. Freundliche Ausnahme das "Büro Gabriele Juvan". Zwar werden auch hier Bilder gezeigt, doch die sind Ergebnis des Gemeinschaftsprojektes "Offenbacher Bilder", also Zeugnis einer relationalen Ästhetik.

Fazit: mit der Kunst ist es in Offenbach 2008 schlecht bestellt. Statt Kunstansichten, sollte es besser Künstleransichten (O-Ton: Ich mal gern so Akt...) heissen. Der manchmal instruktive Einblick in charmante Hinterhöfe ist bestenfalls als Dreingabe zu betrachten.

http://www.offenbach.de/offenbach/themen/unterwegs-in-offenbach/kultur/k...

Büro Juvan während der Kunstansichten Offenbach 2008

Büro Juvan im Hinterhof

7

Teile das mit Deinen Freunden