Thing Frankfurt

Dein Netzwerk / Archiv zur Umgestaltung Frankfurter Kunst

Finde Orte in Deiner Umgebung

Beiträge zur sozialen Deeskalation

"Für mich war es mehr als nur diese Nacht"
"Ich brauche jetzt erst mal ein bisschen Abstand"
"Ich möchte unsere Freundschaft nicht dadurch kaputt machen, dass wir miteinander schlafen"
"Da ist schon viel zwischen uns entstanden, aber deshalb ..."
"Wir telefonieren"
"Ich ruf dich an"
"Ich bin im moment mit mir selbst beschäftigt"
"Ich brauche zeit"
"Ich mag dich wirklich gerne, aber ..."
"Ich bin doch noch nicht über meine letzte beziehung hinweg"
"Ich bin noch nicht soweit"
"Ich hab im moment den kopf nicht frei"
"Ich brauche meine freiheit"
"Ich bin nicht der typ für eine feste beziehung"
"Es hat nichts mit dir zu tun"
"Du quälst mich"
"Du tust mir weh"
"Du tust mir nicht gut"
"Ich tu Dir nicht gut"
"Ich bin einfach zu gutmütig"
"Ich bin so verliebt, aber leider nicht in Dich"
"Mein Kind ist krank"
"das finde ich total wichtig"
"das finde ich total witzig"
"Ich will euphorisch sein, aber ich bin es nicht"
"es ist so leer hier drin"
"Du bist ständig krank"
"Du liest nie den spiegel"
"musst du immer den spiegel lesen"
"Du kochst nie"
"deine mutter kocht nie"
"Du bist wie meine mutter"
"Du bist nicht wie meine mutter"
"Du brauchst mich nicht"
"Ich tu dir gar nicht mehr gut"
"Du ist alkoholiker[in]"
"Du bist unberechenbar"
"Du bist zu anständig"
"Ich kann mir mit dir nichts aufabauen"
"Du bist zu intelligent"
"Du hast das rauchen nicht aufgegeben"
"Du willst mich verändern"
"Ich glaube, ich habe dich nie geliebt"
"Du widerst mich an"
"Du interessierst dich nicht für meine brüste"
"Ich muss mich auf mich selbst konzentrieren"
"Ich würde dich nur unglücklich machen"
"Ich hab meine letzte beziehung noch nicht verarbeitet"
"lass uns freunde bleiben"
"Ich kann dir im moment nichts geben"
"Du hast jemand besseren verdient"
"lass uns eine zeit lang nicht sehen"
"das geht mir alles zu schnell"
„das ist mir zu intensiv"
„lass es uns langsam angehen"
"Ich kann nicht mehr ..."
"Ich habe mich verändert ..."
"Du bist nicht schuld ..."
"Ich bin beziehungsunfähig"
"fürs bett bist du mir zu schade"
"Ich kann nicht von einer beziehung in die nächste"
"Ich muss erst mal mit mir alleine klar kommen"
"mir geht es gerade nicht so gut"
"Ich kann mich im moment nicht binden"
"Ich muss erst einmal herausfinden, was ich wirklich will"
"Ich lasse mich halt ungern in eine Schublade stecken"
"Ich habe schlechte erfahrungen gemacht"
"Es liegt nicht an dir, sondern an mir"
"wir können miteinander schlafen – aber keine intimitäten, bitte" [Karl Kraus]
"Ich habe grade wahnsinnig viel Stress im Job“
"Ich habe gerade keine Zeit für einen Freund / eine Freundin“
"Ich habe einen Freund"
"Ich habe eine Freundin"
"Ich habe Angst, dass Du Dich [zu sehr] in mich verliebst"
"Ich habe Angst, mich in Dich zu verlieben"
"Ich liebe Dich zu sehr"
"Mich verwirrt das alles zu sehr"
"Ich habe Angst, Dich zu verletzen"
"Ich habe Angst, verletzt zu werden"
"Ich habe Angst vor meinen Gefühlen"
"Ich habe Angst, Dich / mich / uns zu belügen"
"Ich glaube, Du belügst Dich selbst"
"Ich mag es nicht, dass Du Dich selbst belügst"
"Meine Eltern mögen Dich nicht"
"Meine Freunde mögen Dich nicht"
"Ich mag Dich nicht"
"Ich liebe Dich nicht"
"Ich werde Dich nie so lieben können, wie Du mich liebst"
"Ich habe Dich nie geliebt"
"Die Chemie stimmt einfach nicht"
"Du bist wie eine Schwester für mich"

Die obigen Zeilen wurden von Braan als Kommentar dem Blog Artikel Beiträge zur sozialen Eskalation angefügt. Im Kontext des Seminars Ästhetik der Teilnahme von trudi.sozial, Juli 2003. Wir nehmen sie hier der besseren Auffindbarkeit wegen nochmals auf.

236
Danke für Dein Herz!
In Topic:

In Tags: , , ,

Teile das mit Deinen Freunden